Sonderpädagogische Dienstleistungen/ Feststellungsverfahren

Die Sonderpädagogischen Bildungs- und Beratungszentren (SBBZ) im Stadtgebiet Freiburg sehen sich in gemeinsamer Verantwortung mit den Allgemeinen Schulen und allen weiteren Partnern für Kinder und Jugendlichen mit einem Anspruch auf Sonderpädagogische Beratung und Bildung.

Wir stehen bei Fragen zur Diagnose, Beratung und Umsetzung von Bildungs- und Unterstützungsangeboten zur Verfügung.

Diese subsidiären (unterstützenden) sonderpädagogischen Dienstleistungen haben zum Ziel, die Teilhabe der Kinder und Jugendlichen anzubahnen und zu sichern – unabhängig vom Lernort.

 

Unter Beteiligung der jungen Menschen selbst, unter Mitwirkung der Eltern sowie der jeweiligen Partner erarbeiten wir mit Blick auf die Bildungsbiographie passgenaue Angebote zum Wohle des Kindes.

Die Sonderpädagogischen Dienste bieten:

  • Beratung von Eltern, Lehrkräften und Kollegien
  • Förder- und ggf. Hilfeplanung

Die Kontaktaufnahme erfolgt über die allgemein bildende Schule. Diese vermittelt an das regional zugeordnete Sonderpädagogische Bildungs- und Beratungszentrum.

 

Im Rahmen eines Sonderpädagogischen Feststellungsverfahrens werden unsere Sonderpädagogen entweder durch das Staatliche Schulamt oder durch Eltern beauftragt, einen möglichen sonderpädagogischen Bildungsanspruch zu beschreiben. Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an uns oder verwenden Sie die folgenden Formulare zur Antragstellung.

 


Download
Antrag: Zur Einschulung
Teil 1: Von den Erziehungsberechtigten auszufüllen
170221AntragEinschulung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 155.4 KB

Download
Antrag: Während der Schulzeit
Teil 1: Von den Erziehungsberechtigten auszufüllen
170221AntragSchulzeit.pdf
Adobe Acrobat Dokument 149.8 KB

Download
Einwilligung in die Datenverarbeitung
Entbindung von der ärztlichen Schweigepflicht
170221Schweigepflichtsentbindung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 71.7 KB